2010: Sweet Suites 2008: Prolog für Halle 2006 | 2007: Sonne, Mond und Sterne

Kunst und Magie in die Städte tragen

Zwischen Fotografie und Malerei - Die HALLUMINATION auf dem Marktplatz in Halle

HausArt

Architekturprojektion, darunter kann man sich kaum etwas vorstellen, wenn man es noch nicht gesehen hat. Es ist eine Kunstform, die zwischen Fotografie und Malerei, zwischen Bühnenbild und Videokunst rangiert, die viel mit Technik zu tun hat, und doch so leicht wirkt, dass man den ganzen technischen Aufwand - einfach vergisst.

So geschehen in den lauen Sommernächten des Juli anno 2006 auf dem Marktplatz zu Halle (Saale). Von sieben Hochleistungsprojektoren angetrieben, erstrahlten über 200 Bildwerke auf der Fassade von Stadthaus und Rathaus. Bilder von der Historie der Salzbornknechte über die historische Technik und Persönlichkeiten aus Geschichte und Gegenwart, bis zu Blumenfeldern und Schmetterlingsbilder, die einfach nur schön waren.

Diese optischen Reize, unterlegt mit Musik und Sprache, prägnante Worte des Ex-Außenminister und Sohn der Stadt Genscher und unserer Oberbürgermeisterin Ingrid Häußler, wörtliche Erklärungen zu Geschichte und Gegenwart ließen das Erlebte zum Gesamtkunstwerk werden.

Zu danken ist den Machern und Initiatoren um Projektleiter Rudenz Schramm und dem Österreicher Unternehmen „High Power Projection" von Peter Rezac, sowie etlichen Sponsoren die es Halle ermöglicht haben, sich in die Reihe der Städte einzugliedern die eine Form (Auflichtprojektion) der Illumination möglich gemacht haben.