2010: Sweet Suites 2008: Prolog für Halle 2006 | 2007: Sonne, Mond und Sterne

Pressestimmen

In zahlreichen Artikeln in unterschiedlichen Zeitungen wurde die HALLUMINATION begeistert beschrieben und bejubelt. Einige Pressestimmen haben wir hier zusammengestellt:

Mit Kinderlied durch Stadthistorie

Bilder und Musik in Halluminations-Show zum Jubiläum - Stadthaus und Ratshof als Projektionsflächen

Heidi Pohle

»Hallumination? Mit diesem Begriff dürften wohl nur wenige etwas anfangen können. Denn so neu wie die Wortschöpfung ist auch das, was sich dahinter verbirgt. Kommenden Samstag wird das Geheimnis auf dem Markt gelüftet - und die Hallenser werden staunen. Denn was sie dann zu sehen bekommen, ist so gut wie neu in Deutschland...«
[Ganzer Artikel]


Rathaus wird zur Leinwand

Hallumination: Viel Applaus für Collage

Peter Godazgar

»... Den ersten Zwischenapplaus gibt es, als das Stadthaus per Projektion neue Fassaden bekommt: mal wächst eine Wiese auf der Wand, mal sind es einfach effektvolle Muster, dann versinkt die Fassade in Rosenblättern, historische Stadtansichten gleiten heran, Fische und Hallorenkugeln ziehen vorbei, später verwandelt sich das barocke Gebäude gar in einen Plattenbau. Sehr effektvoll auch die Szene, in der sich hohe Flammen an dem Haus hinaufzufressen scheinen. Auf den benachbarten Ratshof werden derweil vor allem Porträts hallescher Promis geworfen...«
[Ganzer Artikel]


Suche nach dem Geheimnis

Hallumination begeistert Tausende –– Österreicher sorgt für Lichtspektakel auf Markt

Jan Möbius

»Die Hallumination, eine gigantische Großbildprojektion auf dem Marktplatz, zieht seit Tagen tausende Zuschauer in ihren Bann, Neugierig drehen sie sich um, hoffen dem Geheimnis der gigantischen Bilder am Stadthaus auf die Schliche zu kommen. Kinder sprechen von Magie. Doch kaum jemand hat bisher die Quelle des Spektakels entdecken können.«
[Ganzer Artikel]


Kunst und Magie in die Städte tragen

Zwischen Fotografie und Malerei - Die HALLUMINATION auf dem Marktplatz in Halle

HausArt

»Architekturprojektion, darunter kann man sich kaum etwas vorstellen, wenn man es noch nicht gesehen hat. Es ist eine Kunstform, die zwischen Fotografie und Malerei, zwischen Bühnenbild und Videokunst rangiert, die viel mit Technik zu tun hat, und doch so leicht wirkt, dass man den ganzen technischen Aufwand - einfach vergisst.

So geschehen in den lauen Sommernächten des Juli anno 2006 auf dem Marktplatz zu Halle (Saale). Von sieben Hochleistungsprojektoren angetrieben, erstrahlten über 200 Bildwerke auf der Fassade von Stadthaus und Rathaus.«
[Ganzer Artikel]


Große Momente in Halle 2006

Image Diashow XXL - Hallumination auf dem Markt

Janek Könau

»Die Hallumination erhellt ihre Gesichter. Das Getuschel weicht absoluter Stille. Hallumination ist eine gigantische Lichtshow, bei der Projektoren Animationen an Stadthaus und Ratshof werfen... Dergleichen hat Halle noch nicht bestaunen dürfen. Die Stadt feiert ihren Geburtstag, indem sie ihr bisheriges Leben öffentlich ausleuchtet. Ein erhellender Moment...«
[Ganzer Artikel]


»Hallumination hieß ein zauberhaftes Bilderbuch, in dessen Seiten auf dem halleschen Marktplatz geblättert wurde. Die Fassade des Stadthauses gab nicht nur für diese Abbildung den stilvollen Hintergrund. Tausende Hallenser verfolgten an einem schönen Juli-Abend die beieindruckende Lichtshow.
... Hallumination - die Fassaden am Marktplatz werden in ein anderes Licht getaucht. Das Stadthaus verschwimmt zu einem Meer aus Rosen. ... «


Von Steinklau bis Lichtshow

Tops und Flops des Jahres 2006 in Halle

Birger Zentner

In diesem Artikel unter absolut top:
»Als im Sommer die Hitze über der Stadt lag, sich Ereignisse wie Händelfestspiele, Händels open und Fußball-Weltmeisterschaft überschlugen, wurden auf dem Markt die Liegestühle ausgepackt. "Hallumination" hieß das Zauberwort, das binnen weniger Tage Tausende auf den Markt lockte, um die Lichterschau zu bestaunen. Und wer das mit einem kühlen Drink in der Hand auf einem der Liegestühle wie in der Karibik genießen konnte, der weiß ganz besonders, wie berechtigt dieser Stempel ist: absolut top.«